Backmatte für Hundileckerlis

Backmatte für Hundileckerlis

Gestern Nachmittag, bei 34 °C im Schatten, nur ein kleiner Ausflug ins Almetal, mit viel Schatten auf dem Weg Richtung Waldsiedlung. Abschließend für Duna ein erfrischendes Bad in der Alme, zusammen mit einige Kindern. Schon am Anfang der Tour das erste Häufchen, normal. Wenig später das zweite, halb fest, halb breiig. Dann das dritte, nur noch breiig. Mist! Infektion kann es nicht mehr sein, aber sie hat oft am Nachmittag etwas breiigen Kot. Was war anders an diesem Tag als an den vorherigen? Duna hatte in den letzten Tagen nur ihr Grancarno, Hühnchen mit Reis und Fruitees bekommen. An diesem Tag hatte sie zum ersten Mal wieder am Mittag etwas Trockenfutter. Es ist das Proteinhydrolysat darin. Darauf hätte ich früher kommen können, es ist die gleiche Sache wie bei mir mit dem hydrolysierten Weizeneiweiß in Backwaren oder Sojaaufschnitt, gerne als Weizeneiweiß oder Weizengluten versteckt. Es räumt mir zuverlässig nach 30 bis 45 Minuten den Darm leer. Duna geht es genau so.

Also wieder eine Ladung für die Mülltonne. In den Fruitees Fasan&Feige ist kein Hydrolysat, in den anderen Sorten schon. Nun werden Leckerlis selbst gemacht, wenn ich schon mein Brot backe, kann ich auch für Duna Thunfischleckerlis machen. Tatsächlich habe ich aber ein Trockenfutter ohne Hydrolysat gefunden, nur wenig teurer als das bisherige. Mal bestellt und ausprobieren. Die Backmatten für Hundeleckerlis gibt es es in allen Formen und Farben. Für alle Hundegrößen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.