Donnerstag, 18. März 2021

Nur echt mit dem roten Halsband

Nur echt mit dem roten Halsband

Wo sind nur die letzten Tage geblieben? Zeitlich macht sich der Studienkreis schon bemerkbar, es ist doch einiges vorzubereiten, ein neuer Mini-PC für die Online-Trainings hat auch etwas Zeit in Anspruch genommen. Wir waren halt viel unterwegs, obwohl das Wetter immer noch Hundewetter ist. Kalt, regnerisch. Zwar lässt sich die Sonne mal kurz blicken, aber warm ist etwas anderes. Sogar Nachtfrost hatten wir wieder. Inzwischen haben wir das Geschirr gegen ein normales Halsband getauscht, was sogar problemlos geklappt hat. Mal von einem einzelnen Ausraster abgesehen, weil ein Hund in Windeseile neben einem Radfahrer an uns vorbei flitzte. Was Duna sehr wütend gemacht hat. Für größere Ausflüge ist das Wetter noch nicht das richtige, wenigstens waren wir mehrmals in Paderborn und Salzkotten. Zum Beispiel endlich wieder beim Friseur. Nicht für Duna, aber für mich.

Hier war doch jemand ...

Hier war doch jemand …

Trotzdem sind erste Veränderungen der Jahreszeit spürbar. Im Dorf wird ein weiterer Parkplatz angelegt, der Kräutergarten ist getrimmt worden und rund um die Burg wird einiges gebaut und renoviert. Duna quatscht mich zusehends voll, meldet sich zu allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten. Mal möchte sie ihr Abendessen, dann nach den abendlichen Runden verlangt sie ihren Fish Stick. Dafür werden die Runden langsam entspannter, sie schnüffelt nur noch in Maßen herum und reagiert auf ein kurzes Zuppeln an der Leine. Nur das Müllauflesen auf der Straße kann sie noch nicht lassen, obwohl sie manchmal wenigstens zögert, wenn sie ein Stück Brötchen oder ein Weingummi findet, das Kinder verloren haben. Oder weggeworfen. Vielleicht geht ja demnächst tatsächlich in den Feldern Freilauf, dazu haben wir im April ja auch den Termin mit der Hundetrainerin in Bad Lippspringe. Wäre schon noch ein Stück entspannter, wenn ich nicht ständig stehen bleiben muss, weil mal wieder unerwartet ein Mauseloch aufgetaucht ist. Doch es verändert sich ständig mit ihr, wenn auch langsam. Hunde brauchen halt Geduld.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.