Donnerstag, 30. Juni 2022

Duna im Buttermere

Duna im Buttermere

Unser schöner Urlaub im Lake District liegt nun schon wieder über eine Woche hinter uns. Dazu gibt es natürlich einen ausführlichen Reisebericht. So manches Mal in den letzten Tagen haben wir etwas wehmütig zurück gedacht, man schätzt viele Dinge erst, wenn sie Vergangenheit sind. Unsere kurzen Runden über die umliegenden Felder und Weiden, das abendliche Toben auf der Hundewiese. Duna hat sich, wie so oft, vorbildlich benommen. Keine Probleme auf den Fährfahrten oder im Cottage, bestes Benehmen in Cafés und Bistros, sogar das Ankläffen anderer Hunde hat sie sich in England weitgehend abgewöhnt. Es war für Duna ein toller Hundeurlaub, mit den vielen Ausflügen, den kristallklaren Seen und Bächen und vielen neuen Dingen, die es zu entdecken gab.

Inzwischen sind wir zurück im alltäglichen Trott. Oder nicht ganz, die Hitze der letzten Tage macht nicht nur mir zu schaffen. Auch Duna hat bei Temperaturen über 30 °C keine besondere Lust auf längere Touren. Am liebsten dann in den Tudorfer Wald, wo nicht so viele Bremsen unterwegs sind wie im Bürener oder Ringelsteiner Wald, wo wir vorgestern eine der langweiligsten Touren überhaupt hinter uns gebracht haben. Erste Planungen für weitere Ausflüge. Im Moment ist noch nicht ganz klar, ob wir nicht im September noch einmal für vier Wochen in die South Downs fahren. Dann mit dem Kanaltunnel, die normale Fähre ist nichts für Duna. Da sehen wird dann noch weiter, ins Erzgebirge wollten wir noch einmal im Herbst. Also eben Planungen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.