Mittwoch, 23. Dezember 2020

Das Abschieds-Shirt meiner Kollegen

Das Abschieds-Shirt meiner Kollegen

Der letzte Arbeitstag liegt hinter uns. Die HuTa hatte heute leider schon geschlossen, weil außer mir keiner sein Hundi angemeldet hat. So war Duna doch noch einen Tag mit im Büro. Heute Mittag haben wir ein letztes Mal unsere Runde durch Laatzen gemacht, das alles werden wir nur noch einmal sehen, wenn wir die Anrichte aus dem Messelager bei LCN abholen. Ich könnte nicht sagen, dass da Wehmut aufkam, schließlich machen Duna und ich uns bald auf den Weg in einen neuen Lebensabschnitt. Dann werden wir endlich viel Wald und Gegend um uns herum haben und mit dem nächsten Frühjahr geht es wieder reichlich auf Touren.

Wenn ich heute so drei Monate zurück blicke, sehe ich die vielen Veränderungen sowohl bei Duna als auch bei mir. Es spielt sich immer mehr ein, Duna schnuffelt nicht mehr ganz so ausgiebig herum, sie reagiert direkter auf Ansprache und Kommandos. Das geht in beide Richtungen, auch Duna kommuniziert direkter mit mir, wenn sie etwas möchte. Zum Beispiel, indem sie stehen bleibt und wechselnd mich und meine Manteltasche ansieht. Pfotenabputzen muss gar nicht mehr angesagt werden, sie setzt sich gleich auf die Treppe. Das entlastet mich zunehmend von der Frage, was ich richtig oder falsch mache. Ich habe sicher am Anfang einige Dinge zu ernst genommen, andererseits auch andere Dinge nicht ernst genug. Wie wir Menschen, so hat Duna Tagesformen. Mal schießt sie quer und nervt durch Ausbrechen und Zurückstürmen, dann wieder läuft sie freiwillig lange Strecken bei Fuß und strahlt mich an. Was sich jedoch nie ändert, ist ihre Freundlichkeit und Ausgeglichenheit anderen Menschen gegenüber. Sie war im Büro immer gerne gesehen, selbst Leute ohne Beziehung zu Hunden mochten sie und streichelten sie auch irgendwann.

Unter dem Strich: Hunde sind auch nur Menschen. Oder wie meine Freundin Iris sagte: Als Hund eine Katastrophe, als Mensch unverzichtbar. Morgen geht es dann nach Essen, am Samstag zurück. Umzugskartons sind bestellt. Alle Unterlagen für die Ummeldungen komplett. In drei Wochen dann zurück in eine alte neue Heimat.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.